Kommunalwahl 2014
Menu
K
P

Asylunterkunft in Haardt

26.11.2013

Im Rahmen der am 19.11.2013 stattgefundenen Ortsbeiratssitzung hat Bürgermeister Ingo Röthlingshöfer (CDU) die Öffentlichkeit über die Pläne der Stadt zur vorübergehenden Unterbringung von Asylbewerbern im Gebäude der ehemaligen Orthopädischen Fachklinik Haardt informiert.

Ab Januar des kommenden Jahres soll das seit kurzem leer stehende Klinikgebäude angemietet und zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Flüchtlingen für zunächst 12 Monate genutzt werden (siehe Rheinpfalz vom 14.11.).Die FWG-Haardt begrüßt, dass der Ortsbeirat und die Bürger in öffentlicher Sitzung über die städtischen Pläne informiert werden. Eine Entscheidung hinter verschlossenen Türen wäre der Wichtigkeit des Themas für das gesamte Dorf nicht angemessen. Außerdem zeigt sich die Haardter Ortsgruppe der Freien Wähler aufgeschlossen gegenüber der geplanten Nutzung. Aufgrund der drastisch steigenden Flüchtlingszahlen in der Bundesrepublik ist auch die Stadt Neustadt an der Weinstraße in der Pflicht, einen erhöhten Beitrag zur Unterkunft der Asylbewerber zu leisten.

Zurück


 

 


 Weitere Infos finden Sie auch bei Facebook:

 

 

 

Im Rahmen der am 19.11.2013 stattgefundenen Ortsbeiratssitzung hat Bürgermeister Ingo Röthlingshöfer (CDU) die Öffentlichkeit über die Pläne der Stadt zur vorübergehenden Unterbringung von Asylbewerbern im Gebäude der ehemaligen Orthopädischen Fachklinik Haardt informiert.