Kommunalwahl 2014
Menu
K
P

Kerth: Bürgerinititaive "Neustadt Plus" legitim und erwünscht

24.08.2014

Stellv. Fraktionsvorsitzender Werner Kerth nimmt Stellung zu den kritischen Aussagen Bürgermeister Röthlingshöfers über die Bürgerinitiative

Die FWG sieht jedes Bürgerengagement für unsere Stadt als legitim an. Unbeschadet der politischen Ausrichtung begrüßen wir es, dass sich unabhängige Bürger zu Sachverhalten äußern. Gerade in dem so wichtigen Bereich der Stadtentwicklung ist es unerlässlich und eine Bereicherung, Bürgerbeteiligung und somit externe Kompetenz mit einzubinden. Ein Rückzug auf Formalien und politisch-hierarchische Umsetzungsprozesse, sofern Inhalte nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen, ist nicht mehr zeitgemäß. Unabhängig ihrer Realisierungsmöglichkeiten müssen für Anregungen und Ideen die Türen offen sein, kleinliches Abwerten wäre der schlechteste Weg. Es sollte auch nicht vergessen werden, dass vieles, was Bürgerinitativen und Fördergemeinschaften erbringen, von der öffentlichen Hand nie leistbar ist. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich  noch alle Wahlbewerber größte Bürgernähe und Mitwirkung auf ihre Fahnen geschrieben. Die FWG wird sich in nächster Zeit mit den Neustadt-Plus-Argumenten inhaltlich befassen und mit den BI-Vertretern Ziele und Alternativen ergebnisoffen diskutieren.

 

Ältere Themen:

FWG macht Druck: Stelle der Wirtschaftsförderers sofort ausschreiben! FWG macht Druck: Stelle der Wirtschaftsförderers sofort ausschreiben!
Viel zu lange zögert der Oberbürgermeister wichtige Entscheidungen in Sachen Wirtschaftsentwicklung hinaus. Die FWG will nun handeln.

Meininger, Raneri und Hiegle für den Aufsichtsrat der WEG nominiert Meininger, Raneri und Hiegle für den Aufsichtsrat der WEG nominiert
FWG nominiert Meininger, Raneri und Hiegle für den Aufsichtsrat der WEG

Offener Brief zum Ende der Koalition mit der CDU Offener Brief zum Ende der Koalition mit der CDU

GEW bestätigt Forderung der Freien Wähler nach IGS in Neustadt GEW bestätigt Forderung der Freien Wähler nach IGS in Neustadt
GEW bestätigt Forderung der Freien Wähler nach IGS in Neustadt

Zurück


 

 


 Weitere Infos finden Sie auch bei Facebook: