Kommunalwahl 2014
Menu
K
P

Konzepte ohne Personal?

24.11.2014

In der jüngsten Stadtratssitzung hat die Koalition aus CDU, Grünen und FDP ein integriertes Klimaschutzkonzept beschlossen, dass unter anderem die Beschäftigung mit energetischen Maßnahmen an städtischen Gebäuden behinhaltet. Der aufmerksame Leser unserer Homepage hat bemerkt, dass die FWG bereits im September einen ähnlichen Antrag gestellt hatte, den Oberbürgermeister Löffler (CDU) im Oktober mit Hinweis auf die prekäre Personalsituation im Bereich Geäudemanagement auf Sparflamme behandelt hatte und dafür auch die FWG um Verständnis bat. Die Abteilung sei gegenwärtig nicht in der Lage, sich intensiver mit dem Thema zu befassen. Wir haben den daher etwas überraschenden Antrag seiner Partei, von dem sich der OB auf Nachfrage unseres Fraktionsvorsitzenden Marc Weigel auch zähneknirschend distanzierte, erweitert. Weigel beantragte, das integrative Klimaschutzkonzept mit der Einstellung eines Fachingenieurs in der Abteilung Gebäudemanagement zu verbinden und der Verwaltung den entsprechenden Auftrag zu erteilen, das mit dem Stellenplan 2015 zu vollziehen. die Koalition sah man sich nicht im Stande, dies zu vollziehen und stimmte damit nicht nur gegen den eigenen OB, sondern auch gegen die Verwaltungsmitarbeiter, die Anträge dieser Größenordnung in der gegenwärtigen Besetzung nicht ausfüllen können. Wir sind sicher, dass sich die Ratsmehrheit hier noch bald eines Besseren besinnen muss.

 

Zurück


 

 


 Weitere Infos finden Sie auch bei Facebook: