Kommunalwahl 2014
Menu
K
P

FWG-Vertreter für den neuen Innenstadtbeirat gewählt

19.01.2015

Die FWG-Stadtratsfraktion hat in ihrer jüngsten Sitzung ihre Vertreter für den neu gegründeten Innenstadtbeirat gewählt. Der Stadtrat hatte in seiner Dezembersitzung das lange geforderte Gremium auf den Weg gebracht, das ähnlich wie die Ortsbeiräte der Weindörfer der Kernstadt in der Neustadter Kommunalpolitik eine Stimme geben soll. Die Kernstadt soll damit politisch besser repräsentiert werden und Wünsche und Anliegen besser aufgenommen werden können.

Die drei den Freien Wählern zustehenden Sitze werden mit Karl-Heinz Schallmo, Günter Schäfer und Bernd Himpel besetzt. Zu stellvertretenden Mitgliedern wurden Ulrike Kraft, Tassilo Willrich und Jochen Kappel ernannt. Diese verstehen ihre Rolle aber nicht als Nothelfer, sondern werden sich ebenfalls aktiv in die Arbeit des Beirats einbringen. Insgesamt gab es 14 Interessenten, aus denen die Fraktion auswählen musste.

Karl-Heinz Schallmo, der in der Innenstadt wohnt, hat sich mit seinem bekannten Optikergeschäft und als Vorsitzender des Neustadter Skiclubs einen Namen gemacht. Er kennt sowohl die Nöte der innerstädtischen Geschäftswelt als auch des Ehrenamts in seiner Heimatstadt sehr gut. Günter Schäfer ist zwar bekannt als Vorsitzender der Hambacher Kolpingskapelle, wohnt aber im Schöntal und arbeitet dort in der Interessengemeinschaft "IG Schöntal" mit, die mehrere Vereine und engagierte Bürger zu einer Stadtteilinitiative vereint. Der Winzinger Bernd Himpel hat sich in der Vergangenheit vor allem als einer der Köpfe der Bürgerinitiative "Neustadt Plus" hervorgetan und soll so auch eine Brücke zwischen FWG und BI bauen. Er wird sich künftig auch in die politische Arbeit der Freien Wähler einklinken.

Ulrike Kraft ist Vorsitzende des FWG-Ortsvereins Kernstadt und engagiert sich unter anderem im Netzwerk Branchweiler für ihren Stadtteil. Der Winzinger Tassilo Willrich ist Kreisvorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes Neustadt und dort seit vielen Jahren sozial und ehrenamtlich aktiv. Er vertritt die FWG auch im Sozialausschuss der Stadt. Jochen Kappel hat sich als interessierter Winzinger Bürger speziell für die Mitarbeit im Innenstadtbeirat interessiert und bei der FWG dafür gemeldet. Der Neueinsteiger ist Vater von drei Kindern und bereits in die Elternarbeit im Stadtteil eingebunden. Er kann unter anderem die Perspektive junger Familien in der Kernstadt in die Arbeit des Beirats einfließen lassen.

 

Zurück


 

 


 Weitere Infos finden Sie auch bei Facebook: